Photografie, Fotographie oder wie?
 
Bezeichnet mich als empfindlich, aber es tut weh...
Ja es schmerzt, die ganzen verunstaltenden Varianten dieses Wortes zu lesen. Dabei wäre es so einfach...

 

Versteht mich bitte nicht falsch. Es ist mir vollkommen klar, dass es die meisten Leute überhaupt nicht interessiert, wie man dieses Wort schreibt, weil sie einfach nichts damit am Hut haben. Vielmehr bin ich allerdings schockiert, wieviele sich selbst als Photograf oder so bezeichnen und das ganze als ihr Hobby oder gar als ihr Gewerbe betreiben.
Ich meine... wenn ich das wirklich einigermaßen ernsthaft machen will, dann komme ich doch nicht umhin mir ein paar Bücher zu dem Thema anzuschaffen und diese nicht nur, weil sie dort gut aussehen, ins Regal zu stellen, sondern diese auch zu lesen. Sollte ich mir die Bücher nicht mehr leisten können, weil die Vollformat dann doch etwas über meinem Budget lag, gibt es aber auch genügend kostenlose Youtube Videos und dergleichen. Wenn ich mir das auch nur mit einem gaaanz kleinen Bisschen Aufmerksamkeit durchlese beziehungsweise anschaue, dann müsste mir doch irgendwann auffallen, wie man dieses Hobby/Gewerbe korrekt schreibt. 
Oder würdet ihr zu einem Arzt gehen, dessen Berufsbezeichnung draußen vor der Praxis falsch geschrieben ist? Okay... Notdienst mal ausgenommen. :)
 
Wie schreibt mans denn nun:
 
Ganz einfach mit zwei "F".
 
Fotografie
 
Das ist alles. 
 
Okay zugegeben, der Duden bietet auch noch das Wort Photographie an, empfiehlt jedoch bereits seit der Rechtschreibreform von 1901 (jaaa... da gabs auch schon eine), es mit zwei "F" zu schreiben. Und das sind dann doch schon über hundert Jahre. Da könnte man sich schön langsam daran gewöhnt haben, kann man doch stark davon ausgehen, dass keiner von uns vor dieser Rechtschreibreform gelebt hat...
 
Woher kommt dieses Kauderwelsch mit den "PH"s? Ich vermute zum einen aus dem Englischen "Photography", was allerdings meines Erachtens im Deutschen genauso wenig sein muss wie die Appostroph's.
Zum Anderen aus dem Ursprung des Wortes Fotografie, dass sich aus dem Altgriechischen ableitet:
 
"φῶς phōs, im Genitiv φωτός photós ‚Licht‘ und γράφειν graphein ‚schreiben‘, ‚malen‘, ‚zeichnen‘, also „zeichnen mit Licht" (Quelle: Wikipedia)
 
Nur, weil es sich allerdings davon ableitet, sollte man es nicht heute auch noch so schreiben.
 

 

 
Falls dir der Artikel gefallen hat oder falls du Fragen hast, poste das doch auf meiner Facebook Seite. Würde mich freuen.
 
 
Das könnte dich auch interessieren: